Neue Antennenstandorte von Salt & Austausch von bestehenden Antennen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • gestern konnte ich etwas sehr interessantes beobachten: Die Sunrise Antenne in Altnau TG sendet neuerdings auch das Signal für Salt aus. Die Rede ist hier von sog. MORAN, was bisher meinerseits immer nur in umgekehrter Richtung (Salt Antenne sendet das Signal zusätzlich auch für Sunrise Kunden) beobachtet wurde, z.B. in Kesswil TG (muss gleich mal den Wikipedia Artikel anpassen).

      Entdeckt eher zufällig mit meiner deutschen SIM-Karte als ich in Altnau vorbeifuhr und plötzlich vollen 4G Ausschlag wahrnehmen konnte - zu meinem sehr grossen Erstaunen...
      Salt plant in Altnau ihrerseits eine eigene Antenne. Nichtsdestotrotz scheint dieses Netzwerk-Sharing ongoing zu sein... Zumindest wohl bis die eigene Antenne steht, was wegen Einsprachen im konkreten Fall noch lange gehen könnte.

      Frequenz war auf 1800 MHz, EARFCN 1850 (20MHz Bandwidth)
    • Gestern traf mich fast der Schlag: In Tägerwilen TG hat Salt seit ein paar Tagen deutlich bessere Abdeckung. Aber nicht etwa wegen der nun rechtskräftig bewilligten Antenne bei der ARA Tägerwilen (welche noch dieses Jahr aufgestellt wird), sondern weil im Raume Tägerwilen das Signal von Sunrise nun auch für Salt freigegeben ist. Wie schon zahlreich berichtet handelt es sich hier um das sogenannte "MORAN" bzw. Frequency Sharing. Ähnlich wie in Altnau ist es die Sunrise Antenne, zu welcher sich die Handys der Salt Kunden verbinden. Soweit ich bis jetzt recherchieren konnte ist es zumindest eine Antenne von Sunrise (Standort gemeinsam mit Swisscom) bei der Autobahn A7 beim Nordportal des Girsbergtunnels, welche LTE1800 (EARFCN 1850 mit 20MHz Bandbreite) sendet, welche auch für Salt freigegeben ist. Jedoch nicht vom Hochhaus Kreuzlingen her wo sowohl Salt wie auch Sunrise drauf sind (und von wo Salt bis dato nur auf hoher Frequenz senden, Sunrise hingegen auch sehr stark LTE800).

      Betreffende Antenne von Sunrise: map.geo.admin.ch/?topic=funkse…&zoom=11&crosshair=marker

      an dieser Stelle einen Dank an meinen Kollegen P.H., welcher mich auf die bessere Netzabdeckung aufmerksam gemacht hat.
    • Sehr interessant, eure Beiträge....

      Wenn wir schon beim Network-Sharing sind, kann mir jemand sagen, an welchen Standorten in der Ostschweiz, Sunrise das Salt-Netz mitbenutzen kann (MORAN)?

      Ich hab' mal gelesen, dass dies in Dozwil der Fall ist.... ist das nach wie vor so? Gibt es noch weitere Standorte in der Ostschweiz?

      Ich bin ab Ende Mai 2018 wieder Sunrise-Kunde, bin deshalb gespannt, was netztechnisch so gegangen ist.
    • Eine sehr gute Frage.

      Soweit ich dies selber recherchiert habe, finde ich - dort wo ich war (hauptsächlich Raum TG) kein einziges MORAN mehr wo die Salt Antenne das Signal auch für Sunrise Kunden freigibt. Dies überall deshalb weil Sunrise an den jeweiligen Orten selbst nun 4G/LTE und erst noch stärker hat.
      Orte an denen zw. 2014-2017 MORAN von Salt für Sunrise war:
      1. Kreuzlingen TG, Hauptstrasse 132 (2015)
      2. Müllheim TG, Hauptstrasse 32b (das war nur 2014 und zwar noch bevor Sunrise ihre eigene neue Antenne in Felben gebaut hatte und noch bevor Sunrise beim Bahnhof Müllheim/Wigoltingen (Hasli) 4G/LTE aufgeschaltet hatte)
      3. Kesswil TG, Werkhof Kant. Tiefbauamt (ist am Dorfeingang von Dozwil TG (> da rüstet Salt aktuell um auf neue Antennen mit LTE800 + UMTS900; dort ist auch Swisscom drauf > war letztes Jahr ein Baugesuch drin)
      4. Affeltrangen, Iseneggstrasse (Parz. 1639), nicht mehr seit 2017 seitdem die Sunrise eigene Antenne östlich von Zezikon bzw. nördlich von Affeltrangen selbst 4G sendet)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 4G-Fan ()

    • Salt hat in 8272 Ermatingen, Hauptstrasse 182 (Industriegebiet) ein Gesuch für eine neue Antenne eingereicht. Ich nehme mal an, dass diese anstelle des suboptimalen Standorts Schönhalde gebaut werden soll. Mit der Antenne an der Hauptstrasse dürfte auch Triboltingen abgedeckt sein, welches momentan mit Salt nur mit GSM abgedeckt wird und selbst da noch nur schwach.

      Die Auflagefrist lief bis zum 20.10. - seither herrscht bei der Gemeindeverwaltung Schweigen im Walde - hat jemand dazu noch weitere Infos?
    • Hoi @dawiz

      Die aktuelle Auflage ist die zweite, die erste war Mai/Juni diesen Jahres.
      Ich weiss von Salt, dass das Gesuch an der Schönhaldenstr. aufgegeben wurde, weil der Eigentümer nicht mehr wollte (meine Vermutung hierbei: wenn es dem lieben Nachbar nicht gefällt...) und daher liegst du richtig.
      Das Gesuch ist meines Wissens im Rekrusverfahren. Dafür ist die in Tägerwilen bei der ARA vorne seit 3 Wochen in Betrieb!
    • Salt hat diese Woche in Netstal nun den zweiten/dritten Standort am nördlichen Dorfende in Betrieb genommen, genau gesagt an der Breite 6. Es laufen UMTS und LTE.
      LTE-ID 23536 mit LTE 1800 und LTE 800
      UMTS-ID 48978 mit UMTS 900 und 2100.
      2G GSM läuft also keines von diesem Standort.
      Der bisherige Hauptstandort in Lerchengut im Süden von Netstal sendet alle drei aktuellen Netztechnologien.
      Auf dem Wiggispark ist noch eine GSM-Zelle, die nicht nur den Wiggispark indoor versorgt.
    • dxbruelhart schrieb:

      Salt hat diese Woche in Netstal nun den zweiten/dritten Standort am nördlichen Dorfende in Betrieb genommen, genau gesagt an der Breite 6. Es laufen UMTS und LTE.
      LTE-ID 23536 mit LTE 1800 und LTE 800
      UMTS-ID 48978 mit UMTS 900 und 2100.
      2G GSM läuft also keines von diesem Standort.
      Der bisherige Hauptstandort in Lerchengut im Süden von Netstal sendet alle drei aktuellen Netztechnologien.
      Auf dem Wiggispark ist noch eine GSM-Zelle, die nicht nur den Wiggispark indoor versorgt.
      ist notiert/in der Liste ergänzt! Danke!