Angepinnt Verfügbarkeit von neuen iOS/WatchOS Versionen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verfügbarkeit von neuen iOS/WatchOS Versionen

      Hallo zusammen

      Mir ist soeben aufgefallen, dass es im iOS Bereich noch keinen Sammelthread für OS-Updates gibt.
      Versäumnis nachgeholt :D .


      Seit dem 19.02.2018 um ca. 22.20 Uhr ist iOS 11.2.6 zum Download verfügbar.

      Unter anderem wird der Bug, bei dem durch die Eingabe bzw. dem Betrachten einer Nachricht/Mail/Website mit einem Zeichen aus dem indischen Zeichensatz "Telugu" das SpringBoard zum abstürzen gebracht wird, behoben. Des weiteren wurden gemäss Changelog nicht genauer spezifizierte Probleme mit Drittzubehör behoben (z.B. bei der Verbindung von Audiogeräten im Auto).

      Dieses Update wird voraussichtlich das letzte Minor-Update vor iOS 11.3 sein, welches neben anderen neuen Features das verbesserte Akku-Management (Stichword Akkugate), neue Animojis für das iPhone X, AirPlay 2 mit Multiroom-Support und iMessage in iCloud (endlich...) enthalten wird.

      Kurzer Nachtrag noch meinerseits: WatchOS 4.2.3 ist parallel mit iOS 11.2.6 erschienen und fixt den erwähnten "Telugu-Bug" auf dieser.
      [Insert Signature here]
    • 'N Abend miteinander ;).

      Nach 6 Betaversionen, ist seit Donnerstagabend, dem 29.03.2018, iOS 11.3 für alle iOS-Devices mit 64-Bit Architektur verfügbar.
      Die Apple Watch wurde ebenfalls mit einem Update bedacht, welches die Versionsnummer von WatchOS auf 4.3 anhebt.

      iOS 11.3 ist ein "grosses" Minor Release (der Download ist rund 800MB gross) und bringt zahlreiche Änderungen mit.
      Entgegen den Vermutungen, dass 11.3 das letzte Update für iOS 11 sein soll, wurde letzte Woche (indirekt) von Apple bestätigt, dass es ein iOS 11.4 geben wird.



      Die wichtigsten Neuerungen:

      Verbessertes Batteriemanagement
      Die wohl am meisten antizipierte Funktion von iOS 11.3 ist das neue Batteriemanagement. Als Reaktion auf dem "Akkugate" Skandal, welcher Ende 2017 / Anfangs 2018 heiss diskutiert wurde, hat sich Apple entschlossen ein verbessertes und transparenteres Akkumonitoring in iOS zu integrieren.
      Alle iPhones, die potentiell von einer Drosselung betroffen sein könnten (also Geräte ab dem iPhone 6 aufwärts) erhalten im Akkumenü eine Batteriezustandsanzeige, an der abgelesen werden kann wie "gesund" der Akku des Gerätes noch ist. ist der Akku gemäss iOS zu verschlissen um konstant Höchstleistung (naja, eigentlich die Nominalspannung des Akkus bei Neuzustand ;)...) zu liefern kann die Drosselung wahlweise an- oder ausgeschaltet werden. Zudem wird eine Hinweismeldung ausgegeben wenn das Gerät sich wegen eines verschlissenen Akkus vor dem Erreichen der 0% Grenze ausgeschaltet hat, die den Benutzer darauf hinweist, dass die Batterie langsam aber sicher ausgetauscht werden sollte.

      So nebenbei: Ein Feature über das bisher nie grösser berichtet wurde, ist das ebenfalls verbesserte Batteriemanagement auf dem iPad, welches die Batterie schützen soll wenn das Gerät dauerhaft am Strom angeschlossen ist (z.B. in Kioskumgebungen)

      ARKit 1.5
      Auch das Augemented Reality (kurz AR) Framework von Apple hat etwas Pflege erhalten. ARKit trägt nun die Versionsnummer 1.5 und soll höher auflösende Bilder unterstützen, sowie nun das Platzieren von Objekten an vertikalen Dingen aus der realen Welt wie z.B. Wänden erlauben. Ausserdem wurde letzterem Feature noch eine Erweiterung spendiert, die es ARKit erlauben soll Dinge wie z.B. Filmplakate zu erkennen und ins AR-Erlebnis einzubetten.

      Business Chat
      Dieses Feature ist momentan (leider?) nur in Amerika verfügbar. "Business Chat" soll Apple Kunden erlauben sich direkt mit Mitarbeitern von Detailhändlern / Banken / Versicherungen etc. zu verbinden und mit diesen zu chatten. Durch die Implementierung von ApplePay, ist es dem Kunden auch möglich direkt in iMessage Käufe zu tätigen.

      Übertragung von Gesundheitsdaten
      Ein weiteres Features, welches momentan nur in den Staaten verfügbar ist. Diese Funktion erlaubt es Krankenhäusern / Arztpraxen die Gesundheitsdaten (z.B. die Laborwerte der letzten Blutentnahme) direkt in die "Health" Applikation zu senden, sodass der Patient diese immer dabei hat.
      Ob dieses Feature jemals hierzulande angeboten werden wird bleibt abzuwarten. Ich höre die grauen Haare beim eidgenössischen Datenschutzbeauftragten schon spriessen ;)...

      Privacy Icon
      Als Reaktion auf das GDPR, welches ab Mai 2018 inkraft tritt, zeigt Apple Services, welche auf persönliche Daten zugreifen nun das neue "Privatsphären Icon" an. Wird dieses angetippt, öffnet sich eine Webseite die weitere Informationen darüber enthält, welche Daten erhoben werden und wie diese geschützt / verarbeitet werden.

      Weiter gab es mehrere kleinere Änderungen an den Tastaturen, dem AppStore, Safari, der "News"-App und den Bedienungshilfen. Zudem hat das iPhone X ein paar neue Animojis erhalten (wo-hoo...). Und da die Entwickler bei Apple gerade so schön im "Codingrausch" waren, gab es auch ein paar Bugfixes.

      Das komplette Changelog für iOS 11.3 könnt ihr übrigens hier bei Apple einsehen.

      Enttäuschend ist, dass Apple seine Kunden noch immer auf AirPlay 2, die Stereokopplung des HomePods und "iMessage on iCloud" warten lässt. Gerade letzteres Feature wurde bereits vor geraumer Zeit angekündigt und war sogar bis zur Beta 4 in iOS 11.3 enthalten. Es bleibt abzuwarten, ob dieses Features mit 11.4 nachgereicht wird oder Apple sich dieses für den Herbst und iOS 12 aufspart...

      Und der Apfelwecker?
      Keine Sorge, ich hab die Watch nicht vergessen, doch im Vergleich zu iOS hat sich dort schrecklich wenig getan....

      Die einzige (mir bekannte) Neuerung in WatchOS 4.3 ist, dass nun der HomePod via Apple Watch gesteuert werden kann und "Night Stand" nun im horizontalen, sowie auch im vertikalen Modus verfügbar ist.
      [Insert Signature here]
    • N'Abend zusammen

      Heute wurde von Apple iOS 12.1.3 für iPhone und iPad veröffentlicht.
      Der Fokus bei diesem Update liegt (wer hätte es bei einem Patch-Release je gedacht ;) ) vor allem auf Bugfixes.

      Das Changelog von Apple fällt dementsprechend recht kurz aus:
      – Fixes an issue in Messages that could impact scrolling through photos in the Details view
      – Addresses an issue where photos could have striped artifacts after being sent from the Share Sheet
      – Fixes an issue that may cause audio distortion when using external audio input devices on iPad Pro (2018)
      – Resolves an issue that could cause certain CarPlay systems to disconnect from iPhone XR, iPhone XS, and iPhone XS Max

      This release also includes bug fixes for HomePod.

      This update:
      – Fixes an issue that could cause HomePod to restart
      – Addresses an issue that could cause Siri to stop listening
      [Insert Signature here]